Ich hatte den Begriff Etuikleid noch gehört. Aber wozu gibt es die Wikipedia: "Das Etuikleid galt in den 1930er und 1960er Jahren als besonders modisch. Vorläufer ist das Prinzesskleid des mittleren 19. Jahrhunderts. Im 21. Jahrhundert gilt das Etuikleid als zeitlos, business-gerecht und zählt zum klassischen Bestand der gehobenen Damengarderobe. Das Etuikleid wird mitunter mit dem Shiftkleid verwechselt, das jedoch um Taille und Hüfte herum weiter geschnitten ist. Kennzeichen des Etuikleids ist seine enge, figurbetonte, dennoch ohne horizontale Taillennaht (Taillentrennung) geschnittene Passform. Das Etuikleid verfügt über einen kragenlosen, meist waagerechten Ausschnitt. Runde und spitz zulaufende Dekolletés sind ebenfalls üblich. Das Etuikleid wird ärmellos oder mit sehr kurzen Ärmeln (Kugelärmeln) getragen. Etuikleider reichen in der Regel bis zum Knie, allerdings sind etwas längere und kürzere Varianten (Mini-Etuikleid) möglich."

Nun denn... :)

Ausgezogen sieht es genauso gut aus wie angezogen und das war uns hier wichtig. ;)

Bitte loggen Sie sich ein, um die Bilder zu diesem Shooting in der Galerie zu sehen.


Bilder von diesem Shooting sowie ein MakingOf-Video von unseren Aufnahmen gibt es auch bei Nude Art Models zu sehen.